Termine

MTV Wilster

MTV Wilster – Volleyballdamen bestritten ihre ersten Heimspiele

29.11.2008  20:00

An ihrem ersten Heimspieltag am 29.11.08 empfingen die ersten Volleyballdamen des MTV Wilster die Mannschaften des Kieler TV sowie des TG Rangenberg.

Das noch sehr junge Team des TG Rangenberg spielt in dieser Saison erstmalig in der Bezirksliga, während sich die Kielerinnen bereits seit mehreren Jahren dort etabliert haben und auch in dieser Saison bereits beachtliche Erfolge zeigten.

In dem ersten Spiel an diesem Tag ging es für die Steinburgerinnen gegen die Mannschaft des Kieler TV. Von Beginn an setzten die Kielerinnen die Steinburgerinnen mit platzierten Angaben und hart geschlagenen Angriffen unter Druck, sodass die Wilsteranerinnen gar nicht in ihr eigenes Spiel fanden. Schnell ging so der erste Satz mit 11:25 Punkten verloren. In dem zweiten Satz, der vielversprechender begann als der erste, änderte sich das Bild zum Ende hin leider wieder nicht. Die Damen des MTV hatten sich zwar besser auf die Angriffe der Kielerinnen eingestellt, konnten entsprechend auch eine Zeit lang gut mithalten, fanden dann aber, viel zu statisch spielend, kein Mittel sich abzusetzen und den Satz zu gewinnen. Letztendlich ging dieser mit 17:25 Punkten erneut an die Kieler Mannschaft. In dem entscheidenden dritten Satz änderte sich das Bild kaum. Wieder konnten die Spielerinnen des MTV anfangs mithalten, verpassten es aber, die Kielerinnen unter Druck zu setzen und vergaben letztendlich somit die Möglichkeit das Spiel zu gewinnen, das mit 3:0 Sätzen zu Gunsten des Kieler TV ausging. Einzig Mittelangreiferin Claudia Zander sowie Außenangreiferin Sabine Wittenburg zeigten in diesem Spiel ihr Können, während die anderen Spielerinnen deutlich unter ihrer möglichen Leistung blieben.

 

Enttäuscht darüber, das erste Spiel an diesem Tag verloren zu haben, ging es für die Damen des MTV nach einer kleinen Stärkung in das zweite Spiel, diesmal gegen die Mannschaft des TG Rangenberg.

Die Wilsteranerinnen zeigten hier von Anfang an eine gute und konzentrierte Leistung und unterbanden durch gute Angaben den Spielaufbau der Gegnerinnen. Diese taten sich schwer in ihr Spiel zu finden und verloren den ersten Satz mit 19:25 Punkten. Wilster hingegen hatte zu seiner eigentlichen Form zurückgefunden und gestaltete den zweiten Satz nach Belieben, wobei besonders Dunja Eggers ihre Angriffe variierte und den Gegnerinnen keine Chance zur Abwehr ließ. Die Angriffe von Seiten des TG Rangenberg konnten die Mittelblockerinnen Anja Grünberg und Julia Ritter, die sich gut auf die Gegnerinnen eingestellt hatten, in der Mehrzahl erfolgreich blocken; sie erzielten so viele Punkte für den MTV, der den zweiten Satz deutlich mit 25:13 Punkten gewann. In dem dritten Satz sollte es noch einmal spannend werden. Die Konzentration der Steinburgerinnen lies nach und entsprechend wurden viele Punkt leichtfertig den Gegenspielerinnen geschenkt, die plötzlich fünf Punkten Vorsprung hatten. Bei einem Spielstand von 15:20 Punkten nahm Trainer Ulf Franzenburg daher eine Auszeit und appellierte an die Spielerinnen wieder an das vorherige Niveau anzuknüpfen. Der Appell hatte Erfolg und die Spielerinnen erreichten den Ausgleich. Leider konnten sie sich dann nicht absetzen und mussten einen Satzball der Rangenbergerinnen abwehren. Nachdem dies erfolgreich gelungen war, erzielte der MTV dann noch nötigen Punkte zu Satz- und Spielgewinn, der nach dieser soliden Leistung somit zumindest ein Spiel an diesem Tag gewann.

Die gesamte Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei den zahlreichen Zuschauern, die sie während der Spiele unterstützten und würde sich freuen, bei den nächsten Heimspielen am 13.12.2008 gegen den Oldendorfer SV und den Wiker SV 3 wieder so viele Volleyballbegeistete in der Halle am Schulzentrum begrüßen zu können.

 











© 2018 MTV Wilster e.V. · Impressum · Credits · Letzte Aktualisierung: 15.09.2018