Termine

03.12.2018  18:00
Sportabzeichenübergabe 2018


MTV Wilster

Aufsteiger aus Dithmarschen zu stark

07.11.2008  18:00

2. Bezirksliga Nord    MTV Heide - TTG St. Margarethen/Wilster                         9:5

 Der MTV Heide hat sich als Aufsteiger mit drei Spielern verstärkt. Piller und Bock sind uns aus der abgelaufenen Saison noch gut bekannt, da spielten beide für Ostrohe im oberen Paarkreuz gegen uns ausgeglichen. Dem Verein angeschlossen hat sich vor längerer Zeit Madeleine Burde, welche bis zur Spielzeit 2005/06 beim MTV Itzehoe in der Damen-Oberliga aktiv war und bei Heide im unteren Paarkreuz spielt.

Das erste Mal in dieser Saison stand es nach den Eingangsdoppeln 2:1 für uns, sensationell. Wir haben uns entschieden, nachdem die Ergebnisse so schlecht waren, die Doppel umzustellen, das hat wahre Wunder bewirkt. Grünberg/Klabunde mussten zwar gratulieren (-6, -6, -11), doch Hanßen/Hubrich (+8, -4, +8, -7, +5) und Ehlers/Hennings (-7, -7, +3, +7, +9) waren nach 5. Sätzen siegreich. Leider konnten wir in den folgenden Einzel diese Serie nicht fortsetzen. Zwar konnten Steffen Grünberg (+9, +8, +6) und Christoph Hanßen (-5, +1, +11, +3) unseren Vorsprung ausbauen doch in den nächsten 9 einzeln konnte nur noch Hanßen (+8, +8, -9, +5) gewinnen, doch Welf Ehlers (-8, -7, +7, -11 und -8, -9, +7, -6) musste im mittleren Paarkreuz ebenso zweimal gratulieren wie Janek Klabunde (-8, -8, +7, -11 und -4, -7, +7, -3). Auch das untere Paarkreuz mit Frank Hubrich (-2, -8, +7, +6, -8 und -9, -14, -3) sowie Ersatzmann Andree Hennings (+8, -3, +12, -8, -7) konnten das Ergebnis nicht besser gestalten. Richtig lustig wurde es kurz nach Beendigung des Punktspieles, als 5 Spieler teilweise schon unter der Dusche standen und die Zeitschaltuhr ihr übriges tat und den Stromverbrauch in der gesamten Sporthalle auf Null fuhr. Somit ergab sich eine Heimfahrt mit leicht schweißigem Geruch.

 

2. Heimpleite schickt uns in die Abstiegsregion

 

2. Bezirksliga Nord        TTG St. Margarethen/Wilster - ETSV Gut-Heil Itzehoe              2:9

 

Der erhoffte 3. und evtl. 4. Punkt war uns gegen unsere Gäste nicht vergönnt. Im Gegenteil, das war eine klare Klatsche, mit der wir absolut nicht gerechnet haben. Die hochgelobten umgestellten Doppel haben auf ganzer Linie versagt, Ehlers/Blum (-6, -2, -10), Hanßen/Hubrich (-7, +9, -6, +3, -8) und Grünberg/Klabunde (-4, +2, +7, -9, -3) waren glücklos und überfordert. Das änderte sich auch nicht in den Einzeln, die beiden Gnadenpunkte holten Christoph Hanßen (-9, +7, +3, -7, +8) und Welf Ehlers (-14, +3, +6, +6), alle weiteren Einzel gingen in 4 Sätzen verloren. Nur Steffen Grünberg schaffte es in den 5. Satz (-10, +9, -8, +10, -8), musste dort aber nach langem Kampf seinem Gegner den Sieg überlassen.

Für die restlichen fünf Spiele der Hinserie muss noch viel passieren, damit wir nicht auf den Abstiegsrängen überwintern. Hoffnung gibt uns, dass 4 Mannschaften genauso wenig Punkte auf dem Konto haben wie wir.







© 2018 MTV Wilster e.V. · Impressum · Credits · Letzte Aktualisierung: 18.10.2018