Termine

15.09.2018  14:00
28. Wilstermarschlauf


MTV Wilster

Saisonabschlussbericht Tischtennis 2016/2017

18.05.2017  10:00

Saisonende 2016/17 der TTG Ma/Wi- Jugendliche weiterhin dringend gesucht


Seit kurzem ist die Saison 2016/17 für die Tischtennisabteilung der TTG Sankt- Margarethen/Wilster beendet. Die letzten Bälle der Rückrunde 2016/17 sind gespielt. Die TTG Ma/Wi war mit vier Mannschaften bei den Erwachsenen und einer Jugendmannschaft in die Saison gestartet.


Spartenleiter Welf Ehlers zieht folgendes Resümee: “Das Abschneiden aller Mannschaften ist positiv zu bewerten. Die 1. Herren gehört zu den Topteams der 2. Bezirksliga, die 2. Herren hat den Aufstieg nur knapp verpasst. Die 3. und 4. Herren hatten beide als Mittelfeldplatzierte des Vorjahres freie Startplätze in der nächsthöheren Spielklasse erhalten und sich dort souverän behauptet.

Neben den Mannschaftswettbewerben haben Einzelakteure auch an Kreis- und Landesmeisterschaften teilgenommen. Die örtliche Presse berichtet wöchentlich über den Punktspielbetrieb, und die 1.Herren hat dort in der Saison 2016/17 für diverse positive Headlines gesorgt. Neben dem Punktspielbetrieb haben wir auch am Kreispokal teilgenommen (dort war für die gemeinsame Mannschaft der ersten und zweiten Herren im Viertelfinale Endstation) und unsere jährlichen Vereinsmeisterschaften veranstaltet. An außersportlichen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr standen ein Bowlingabend als Weihnachtsfeier und ein viertägiger Ausflug nach Porto auf dem Programm.”


Einen einmal mehr zufriedenstellenden vierten Platz erzielte die TTG St. Margarethen/Wilster I in der zweiten Bezirksliga Nordwest.

Die vier Akteure erspielten in der Rückrunde folgende Bilanzen: Christoph Adomeit 8:12, Welf Ehlers 9:10, Markus Jürgens 11:8, Steffen Grünberg 11:5 und Ersatzmann Thomas Göttsche 1:1.

Eine beachtliche Leistung vollbrachten die vier Spieler in den Doppeln. Welf Ehlers und Markus Jürgens sind mit einer Bilanz von 12:3 das Rückrundenspitzendoppel der gesamten Liga. Christoph Adomeit und Steffen Grünberg belegen in der Bestenliste mit einer Bilanz von 8:2 den dritten Platz.

Auch in der kommenden Saison 2017/18 wird die erste Mannschaft in der 2. Bezirksliga Nordwest konkurrieren. Da wahrscheinlich mit dem TSV LoLa und dem SC Itzehoe II zwei starke Teams aus der ersten Bezirksliga absteigen werden und man auch von den voraussichtlichen Kreisligaaufsteigern TSV Wacken und SC Hohenaspe III einiges erwarten darf wird die Konkurrenz nächste Saison mit Sicherheit stärker sein als in dieser Spielzeit.


Auch die zweite Mannschaft konnte in der Kreisliga Steinburg überzeugen. Mit 23:17 Punkten sicherte man sich den 5. Tabellenplatz. Verantwortlich war vor allen Dingen eine geschlossene Mannschaftsleistung.

In der nächsten Saison wird die Truppe in leicht veränderter Aufstellung erneut die Konkurrenz in der Kreisliga Steinburg bereichern.

Es bilanzierten Martin Kuny 2:10, Thomas Göttsche 10:10, Andree Hennings 8:7, Martin Westbrock 11:6, Helge Blum 3:2 und Robin Muxfeldt 0:3. Bei den Stammdoppeln erzielten Göttsche/Westbrock 5:9 und Hennings/Kuny 4:2.


Eine durchwachsene Spielzeit verbrachte die dritte Mannschaft der TTG in der ersten Kreisklasse. Mit am Ende 16:24 Punkten auf dem siebten Platz bewegte man sich diese Spielzeit über konstant im Mittelfeld der Liga. Die chronische Doppelschwäche der Hinserie konnte in der Rückserie behoben werden.

Mats Kloppenburg (7:5), Sonja Westbrock (6:12), Felix Kahl (4:8), Thomas Körn (12:6) und Thorsten Strote (6:8) gingen im Einzel auf Punktejagd.


Die wohl größte Rückrundenleistung erbrachte die vierte Herrenmannschaft der TTG. Nach einer mittelprächtigen Hinserie spielte sie eine famose Rückserie. Nach 9:11 Punkten auf dem siebten Platz spielte man in der Rückserie sensationelle 14:4 Punkte, was die Rückrundenmeisterschaft bedeutet. Somit konnte mit insgesamt 23:15 Punkten der dritte Platz gesichert werden.

Das bedeutet, dass die Mannschaft über die Relegation am 5.5. um 20 Uhr in der Grundschule Landrecht sogar noch den Aufstieg in die erste Kreisklasse schaffen kann, was vor der Saison niemand für möglich gehalten hätte.

Die TTG MaWi IV konkurrierte in der Rückserie mit Björn Kraft (9:7), Rolf Königsmann (6:12), Maik Krüger (9:8), Max Baur (12:2), Nils Königsmann (3:2), Axel Wolfsteller, Patrick Hansen und Ulf Hintz.


Die Jugendmannschaft der TTG Ma/Wi holte in der ersten Kreisklasse Jugend den Meistertitel. Den Schläger schwangen Nils Königsmann (9:1), Axel Wolfsteller (8:1), Till Blohm (0:2), Björn Königsmann (5:0), Michel Herbst (0:5) und Eric Würtz.


Die Jugendsparte bleibt trotzdem weiterhin das Sorgenkind der Tischtennissparte und ist auf eine Mannschaft bzw. 6 Kinder geschrumpft. Mitglieder der Tischtennissparte wollen in der Projektwoche der Grundschule ende Mai ein Tischtennisprojekt anbieten. Hier besteht die Hoffnung, dass dadurch Zuwachs für die Jugend angeworben werden kann.


Auch für die Zukunft gilt, dass die TTG jederzeit neue Kräfte gebrauchen kann. Wer Zeit und Lust hat, die schnellste Rückschlagsportart der Welt auszuprobieren oder schon fortgeschrittene Kenntnisse hat ist herzlich eingeladen.

Vor allem die Jugendlichen suchen Verstärkung. Neuanfänger sind somit immer montags von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Turnhalle am Schulzentrum der Gemeinschaftsschule bzw. freitags ab 17.00 Uhr in der Turnhalle an der Grundschule Landrecht Willkommen.

Training bei den Erwachsenen ist immer montags um 19.30 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum bzw. mittwochs und freitags um 19.30 Uhr in der Turnhalle an der Grundschule Landrecht.








© 2018 MTV Wilster e.V. · Impressum · Credits · Letzte Aktualisierung: 09.07.2018