Termine

24.10.2018  17:00
Fit-Mix-Kurs


03.12.2018  18:00
Sportabzeichenübergabe 2018


MTV Wilster

Erster Sieg im ersten Verbandsligaspiel

19.09.2009  20:00

Beim ersten Auftritt des Landesligameisters und Aufsteigers des MTV Wilster waren die Voraussetzungen alles andere als gut. Zum einen reisten sie stark dezimiert, also mit nur sechs Spielern und einem verspätet eintreffenden Libero, zum ersten Auswärtsspiel und trafen zudem auch noch auf den Absteiger aus der Regionalliga. Demnach galt die Devise, dass man im Prinzip nichts zu verlieren hat. Aber damit, dass man am Ende sogar sehr klar und verdient mit 3:0 gewinnen sollte, hätte zuvor keiner für möglich gehalten.

Die Mannschaft um Spielertrainer Nils Menzel setzte sich gleich im ersten Satz mit 4:0 in Führung und konnte diese den ganzen Satz halten. Die Wilsteraner gingen sehr konzentriert zu Werke und waren immer wieder im Angriff gefährlich. Somit konnte der erste Satz mit 25:20 gewonnen werden.

Im zweiten Satz startete man mit einer 3:0 Rücklage, welche aber bei der ersten Aufschlagserie sofort ausgeglichen wurde. Im weiteren Satzverlauf kamen die Wilsteraner wieder gut in Fahrt. Unterstützt wurde dieses durch die starken Sprungangaben von Benjamin Maaß, die im gesamten Spiel für 8 direkte Punkte sorgten.

Doch die immer stärker werdenden Rangenberger spielten nun etwas konzentrierter, konnten den Satz aber nicht für sich entscheiden. Am Ende des Satzes traf dann der Wilsteraner Libero Tobias Kletetschka ein. Dieser konnte nicht nur den schon etwas erschöpften Mitteblockern eine kleine Auszeit verschaffen, sondern war ab seiner Einwechslung an sofort zu 100% im Spiel und stärkte die Annahme enorm. Dadurch konnte Eggert Boll clever seine Angreifer einsetzen, die den gewünschten Durchschlag brachten. 25:21 gewannen die Jungs vom MTV den Satz und freuten sich auf den dritten Durchgang, welcher in der Vergangenheit nach einer 2:0-Führung meist abgegeben wurde.

Wie zuvor wurde auch dieser Satz mit einem Rückstand begonnen.6:1 hieß es diesmal schon nach wenigen Minuten und der Coach musste eine Auszeit nehmen, um sein
Team zu ermahnen. Nach der Auszeit kämpften sich die Wilsteraner meist durch sichere Angriffe über Jens Mittelstaedt wieder ran und erreichten bei 13 Punkten den Ausgleich. Unglückliche Blockaktionen und schlechte Abwehraktionen sorgten dafür, dass man am Ende wieder mit 18:22 zurücklag. Diesen Rückstand konnten die MTVer meist durch direkte Blocks vorrangig durch Gerrit Menzel noch einholen. Groß war die Freude als man auch diesen Rückstand wieder ausglich und sogar im dritten Anlauf den Matchball mit einem Block von Mannschaftskapitän Mathias Meinke zum 26:24 verwandeln konnte.

Mit diesem 3:0 Auftakterfolg, und das auch noch gegen den Absteiger aus der Regionalliga, zeigte sich Trainer Nils Menzel mehr als zufrieden und sprach seinen Mannen ordentlich Lob aus zu einer kämpferischen Teamleistung. Anzumerken ist noch, dass Sebastian Schneider, der erstmals auf der Mittelblockposition agierte, sich im Spiel immer weiter steigern konnte und sich als starke Option auf dieser Position präsentierte.

Bereits diesen Samstag spielt der MTV Wilster in der heimischen Sporthalle am Schwimmbad. Mit der FT Adler Kiel 2 und dem Kieler TV kommen zwei spielstarke Gegner zu den Wilsteranern, die wieder einmal nicht mit ihrem kompletten Kader antreten können. Spielbeginn wird um 15 Uhr bzw. und ca. 17 Uhr sein.

Es spielten: Eggert Boll (Zuspiel), Benjamin Maaß (Diagonal), Gerrit Menzel (Mittelblock), Sebastian Schneider (MB), Mathias Meinke (Außenangriff), Jens Mittelstaedt (AA), Tobias Kletetschka (Libero)







© 2018 MTV Wilster e.V. · Impressum · Credits · Letzte Aktualisierung: 18.10.2018